Geld

Sie gelten als übermäßige SAT-Maßnahmen

Saltillo, Coah.- Obwohl er die Bedeutung der Überwachung der Steuerkonformität befürwortete, betrachtete José Antonio Lazcano Ponce, Präsident der Canacintra Coahuila Sureste, den Vorschlag der Fiskal-Verschiedenes 2021 des Finanzministeriums, das sogar mit Fotos und Videos das Privatleben der Bürger überwachen will, als überzogen.

Nach Absatz 45 des Steuergesetzbuches öffnet er Dritten die Türen, um zu wissen, was sich in den Wohnungen der Steuerpflichtigen befindet, und um eine elektronische Aufzeichnung ihres Innenraums und ihrer Gegenstände mittels Handys, Tablets, Kameras oder Rekordern durchzuführen. Es sei daran erinnert, dass es bereits Besuche bei der Hauskontrolle gibt, nicht aber die elektronische Dokumentation der Steuerzahler.

„Wir verstehen die Rolle des SAT, wir müssen in einem Rahmen und einer Rechtsstaatlichkeit agieren, wir müssen nicht gegen die Regeln verstoßen. Angesichts dessen muss es eine Überwachung und Überwachung geben, um Situationen zu vermeiden, die in anderen Jahren aufgetreten sind und die eine Veruntreuung des Landes verursacht haben“, sagte Lazcano Ponce.

Er vertrat die Auffassung, dass die Föderation Maßnahmen ergreifen sollte, „um zu vermeiden, dass eine Art Steuerterrorismus entsteht, der eine Entmutigung in dem Sektor implizieren kann, den wir erfolgreich sein wollen, mit unseren Unternehmen und unseren Arbeitnehmern, um ihnen eine bessere Lebensqualität zu geben“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.