Kunst

Sie werden die Soumaya wiederöffnen

Mexiko-Stadt.- Regierungschefin Claudia Sheinbaum berichtete, dass Mexiko-Stadt ab der kommenden Woche bei orangefarbenem Licht weitermachen wird. Museen, Kinos und Schwimmbäder können jedoch mit 30 % ihrer Kapazität ihre Aktivitäten wieder aufnehmen.

Über den Kommunikationsbereich berichtete das Soumaya Museum, dass seine beiden Büros an der Plaza Carso und dem Loreto-Platz ab Montag, den 10. geöffnet haben, während die Casa Guillermo Tovar de Teresa nur nach Vereinbarung besichtigt werden kann.

Das Bundeskulturministerium erklärte, die Ankündigung der Wiedereröffnung von Museen „leitet sich von einer Vereinbarung ab, die wir zwischen allen Institutionen getroffen haben“, und wird die Details später veröffentlichen.

Die Museen Frida Kahlo und Anahuacalli ihrerseits gaben an, dass sie noch nicht über die Protokolle verfügen, um die Aktivitäten wieder aufzunehmen; Obwohl das Frida Kahlo Museum plant, am Dienstag 11 ein Programm von „Eins-zu-eins“ Besuche zu starten, die von dem Künstler Mario Gonzélez Torres vorgeschlagen wurde.

Das Kindermuseum Papalote wies darauf hin, dass es nach der Ankündigung des Regierungschefs ein Treffen einberufen wird, so dass es noch keinen genauen Termin für seine Wiedereröffnung hat.

In Mexiko schlossen Museen ihre Türen zwischen dem 17. und 23. März, wegen der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus, das die Covid-19-Krankheit verursacht. Jetzt, fast fünf Monate später, werden diese Räume wieder freigegeben, wenn auch mit Einschränkungen, da sie nur mit 30 % ihrer Kapazität betrieben werden können.

In den Museen werden nicht nur eine Kapazität von 30 % zur Verfügung stehen, sondern auch Über Maßnahmen wie Desinfektionsmatten, Die Verwendung von Alkoholgel und die Temperaturaufnahme sowie die Verwendung von Flaschenverschlüssen werden sowohl für Besucher als auch für das Personal obligatorisch sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.